Logo pulchritudestyle.com
Film & Fernsehen 2023

Call Me By Your Name Autor macht endlich die Sexualität von Elios Vater deutlich

Inhaltsverzeichnis:

Call Me By Your Name Autor macht endlich die Sexualität von Elios Vater deutlich
Call Me By Your Name Autor macht endlich die Sexualität von Elios Vater deutlich
Anonim

Während er für sein neues Buch Find Me wirbt, hat der Autor André Aciman all unsere Fragen zu dieser berühmten Vater-Sohn-Rede geklärt

Als „Call Me By Your Name“2017 herauskam, war sich niemand recht darüber einig, was in der berühmten Rede von Elios Vater am Ende vor sich ging. Hat er Elio (gespielt von Timothée Chalamet) gerade erzählt, dass er von seiner schwulen Beziehung zu Oliver wusste? Und dass er ihn akzeptiert? Oder dass er selbst eine gleichgeschlechtliche Beziehung hatte? Oder dass er einen wollte, aber nie einen hatte? So. Viele. Fragen… Aber schließlich haben wir vielleicht ein paar Antworten. André Aciman, der den Roman geschrieben hat, auf dem der Film „Call Me By Your Name“basiert, hat für sein neues Buch „Find Me“geworben und seine Absichten klargestellt.

“Wenn Sie es am wenigsten erwarten, hat die Natur listige Wege, um unsere schwächste Stelle zu finden. Denken Sie nur daran: Ich bin hier “, sagt Samuel in seiner Rede zu Elio. „Im Moment möchtest du vielleicht nichts fühlen – vielleicht wolltest du nie etwas fühlen, und vielleicht möchtest du nicht mit mir über diese Dinge sprechen. Aber etwas fühlen, das hast du offensichtlich.“

Er fährt fort: „Du hattest eine wunderbare Freundschaft. Vielleicht mehr als eine Freundschaft, und ich beneide dich … Ich sage noch etwas. Es wird die Luft klären: Ich bin vielleicht nahe gekommen, aber ich hatte nie das, was Sie beide haben. Irgendetwas hielt mich immer zurück oder stand im Weg. Wie du dein Leben lebst, ist deine Sache.“

In einem kürzlichen Interview mit GQ erklärte Aciman, dass, obwohl die Interpretation des Monologs durch den Schauspieler Michael Stuhlbarg impliziert, dass Samuel sich gegenüber Elio outet, er dies nicht im Sinn hatte, als er es schrieb.

"Das war überhaupt nicht meine Absicht, als ich das Buch schrieb", sagte Aciman gegenüber GQ. „Der Film hat diesen besonderen Ansatz im Grunde bestätigt. Und ich muss sagen, dass ich sehe, dass dies eine ebenso gültige Herangehensweise an die Rede des Vaters ist. Der Vater mag sich zu Männern hingezogen gefühlt haben oder nicht, wir wissen es nicht aus dem Buch. Aus dem Film können Sie das zu Recht ableiten. Aber nicht im Buch.“

In Find Me, einer Fortsetzung von Call Me By Your Name, die die Charaktere Jahre später wieder aufgreift, trennt sich Samuel von seiner Frau. „Er trennt sich nicht, weil er homosexuelle Tendenzen hat, sondern einfach, weil in ihrer Ehe etwas schief gelaufen sein muss“, sagte Aciman.

Beliebtes Thema