Logo pulchritudestyle.com
Mode 2023

LANDLORD wollen Streetwear wieder amerikanisch machen

Inhaltsverzeichnis:

LANDLORD wollen Streetwear wieder amerikanisch machen
LANDLORD wollen Streetwear wieder amerikanisch machen
Anonim

Designer Ryohei Kawanishi und Dazed 100-Stylist Akeem Smith sprechen über das NYFW: Men’s-Debüt des Labels – und streamen exklusiv den Soundtrack von Finn Mactaggart

Letzte Woche feierte LANDLORD des Designers Ryohei Kawanishi mit einer Präsentation bei der NYFW: Men’s sein Fashion Week-Debüt. Während die erste Kollektion des Central Saint Martins and Parsons-Absolventen von 90s Gap und der Arbeit von Wolfgang Tillmans inspiriert war, nahm er für SS17 – festgeh alten in dem oben exklusiv geteilten Lookbook – Bezug auf die Künstlerin Isa Genzken.

„Ich sah ihre Arbeiten in der Galerie David Zwirner und im MoMA ungefähr zur gleichen Zeit, als ich nach New York zog, also hat es mich beeindruckt“, erinnert er sich. „Ich begann mit der Recherche für diese Sammlung und griff einige ihrer Installationsstücke auf, für die sie Bauarbeiteruniformen verwendete. Ich habe sie oft in NYC gesehen, also wollte ich sie auf eine tragbarere Weise integrieren.“Diese Referenzen kamen in Form von technischen Stoffen, Neonfarben und riemenähnlichen Gürteln.

Es war diese Ästhetik, die Akeem Smith, Stylist von Dazed 100 und Mitarbeiter von Hood By Air, faszinierte, der mit Kawanishi sowohl für seine BA- als auch für MA-Kollektionen zusammenarbeitete und an der Präsentation arbeitete. „Als er mir von LANDLORD erzählte, war ich sehr neugierig, wie er Arbeitskleidung sehen würde, da wir es so gewohnt sind, an übertriebenen konzeptionellen Dingen zu arbeiten“, sagt er. „Ich hatte am Abend der Style-Out-Session ein Date, also habe ich mir gerade überlegt, was er idealerweise tragen soll, wenn das seine Garderobe wäre.“

"Ich habe W alter gebeten, Models zu besetzen, die wie junge Schauspieler aus amerikanischen Filmen aussehen – Kids and Ken Park von Larry Clark, Elephant von Gus Van Sant, Gummo von Harmony Korine" – Ryohei Kawanishi

Kawanishi und Smith haben sich mit dem aufstrebenden Casting-Direktor W alter Pearce zusammengetan, um Gesichter zu finden, die die Kollektion und die spezifische Art von Männlichkeit, die sie verkörpert, repräsentieren. „Ich bat W alter, Models zu casten, die wie junge Schauspieler aus amerikanischen Filmen aussehen – Kids und Ken Park von Larry Clark, Elephant von Gus Van Sant, Gummo von Harmony Korine und Terminator 2“, sagt Kawanishi. Eine weitere Zusammenarbeit kam über den in London ansässigen DJ und Crewmitglied von PC Music, Finn Mactaggart, der einen Soundtrack kreierte, der „versucht, einen lauten Großstadtdschungel, die täglichen Interaktionen mit und Imitationen von Autoritätspersonen, die Absurdität und Vielf alt einer Großstadt einzufangen, und die Farbe und Schönheit funktionaler Uniformen und der Menschen, die sie tragen“– schau es dir unten an.

Die SS17-Kollektion zeigt, dass New York eindeutig im Herzen von LANDLORD liegt. Nicht nur die Herangehensweise der Bewohner an den Stil dient dem Designer als starke Inspiration („Ich mag es wirklich zu sehen, wie Leute immer noch Sachen von Pelle Pelle, Ecko und Sean John tragen“, bemerkt er über Harlem, seine neue Nachbarschaft), sondern die des gesamten Labels Produkte werden in NYC hergestellt. Was die Zukunft von LANDLORD betrifft, sagt Kawanishi, er wolle „Streetwear wieder amerikanisch machen“. Beobachten Sie diesen Bereich.

Beliebtes Thema