Logo pulchritudestyle.com
Leben & Kultur 2023

Im August geht die Nachtröhre endlich los

Inhaltsverzeichnis:

Im August geht die Nachtröhre endlich los
Im August geht die Nachtröhre endlich los
Anonim

Londons Bürgermeister Sadiq Khan hat angekündigt, dass die 24-Stunden-Züge am Ende des Sommers beginnen werden, beginnend mit den Central- und Victoria-Linien

Raver freut euch. TfL hat ein offizielles Datum für die Nachtröhre festgelegt: ein Jahr, seit bekannt wurde, dass der Transportdienst endlich Londons Nachtkultur bedienen würde. Der 24-Stunden-Service soll am 19. August starten und die Züge werden freitags und samstags verkehren.

Die Linien Central und Victoria werden die ersten Nachtlinien sein, die in Betrieb genommen werden, die Linien Piccadilly, Jubilee und Northern folgen im Herbst.

Letztes Jahr streikten TfL-Gewerkschafter wegen der vom ehemaligen Bürgermeister Boris Johnson festgelegten Bedingungen für den Nachtröhrenvorschlag. Um Probleme im Zusammenhang mit Bezahlung und unsozialen Arbeitszeiten zu lösen, hat Sadiq Khan die Schaffung von mehr Arbeitsplätzen versprochen. Neue Teilzeitfahrer wurden eingestellt, um den Nachtröhrendienst zu erbringen, wobei derzeit etwa 200 neue Fahrer in der Ausbildung sind.

Zahlen aus dem Büro des Bürgermeisters zeigen, dass U-Bahnfahrten nachts doppelt so schnell zunehmen wie tagsüber mit der U-Bahn, also kommen diese neuen Pläne zum perfekten Zeitpunkt.

Transportkommissar Mike Brown sagte: „Mehr als eine halbe Million Menschen nutzen die U-Bahn freitags und samstags nach 22 Uhr, und die Einführung der Nacht-U-Bahn, die Londons Unternehmen und Arbeitsplätze unterstützen wird, ist ein historischer Schritt in unserer Modernisierung der U-Bahn und unsere Arbeit zur Unterstützung des Wirtschaftswachstums von London.“

Der Umzug ist Teil der ersten Veränderungswelle des neuen Bürgermeisters Sadiq Khan. Er kommentierte: „Die Nachtbahn ist absolut entscheidend für meine Pläne, Londons Nachtwirtschaft zu unterstützen und auszubauen – und mehr Arbeitsplätze und Möglichkeiten für alle Londoner zu schaffen. Die ständigen Verzögerungen unter dem vorherigen Bürgermeister ließen die Londoner schwer im Stich. Ich habe es mir zur Priorität gemacht, die Nachtröhre zum Laufen zu bringen.“

Wer weiß, was danach passieren könnte – mit strenger werdenden Lizenzen für Clubs und Londons Nachtleben in seiner prekärsten Position seit Jahren könnten wir eine totale Wiederbelebung begrüßen. Schauen Sie sich hier die nächtliche U-Bahn-Karte an, um mit der Vorplanung dieser schweren Nächte zu beginnen.

Beliebtes Thema