Logo pulchritudestyle.com
Leben & Kultur 2023

Harry Uzoka – ein wunderschönes Model und ein gesegneter Freund, zu früh genommen

Inhaltsverzeichnis:

Harry Uzoka – ein wunderschönes Model und ein gesegneter Freund, zu früh genommen
Harry Uzoka – ein wunderschönes Model und ein gesegneter Freund, zu früh genommen
Anonim

Trotz aller Widrigkeiten und einer tragisch kurzen Karriere beeinflusste er jeden, der ihm begegnete, mit seiner fortwährenden Positivität und ansteckenden Freude

Harry Uzoka war charmant, neugierig, süß und immer höflich. Ich scrollte durch Instagram, als mir seine freundlichen Augen, sein charismatisches Lächeln, seine babyglatte Haut und sein strahlender Teint zum ersten Mal auffielen. Einfach gesagt, seine Attraktivität war atemberaubend.

Als Modestylistin habe ich Freunde aus verschiedenen Sektoren der Branche, aber die meiste Zeit arbeite ich mit Musikern und die Welt des Modelns ist mir ziemlich fremd. Als ich eine Woche, nachdem ich ihn auf Insta gesehen hatte, mein Haus verließ, wurde mir dennoch klar, dass dieser schöne Fremde sich zu einem Modenamen entwickelte. Zu meiner stillen Freude sah ich sein Gesicht auf verschiedenen großen Reklametafeln, auf denen für Marken in der Hauptstraße geworben wurde.

Erst als ich im Zentrum Londons für die Arbeit einkaufen war, sah ich Harry endlich leibhaftig. Er stand am Seiteneingang des Flagship-Stores von Topshop, vereist in Amethystkristallen und ganz in Schwarz gekleidet, mit dem Givenchy Rottweiler-T-Shirt, das den urbanen Street-Goth-Look 2014 prägte. Es war das erste Mal, dass mir klar wurde, dass sogar Menschen im Dunkeln leuchten können. Seine ebenso stilvolle Truppe, darunter sein unzertrennlicher bester Freund und Modelkollege Chuck Achike, umringte ihn. Es war Harry, der seinen trendigen Kreis verließ und sagte: "Ich habe dich gesehen und finde dich cool, können wir uns treffen?".

Er war liebenswert. Geschmeichelt wäre eine Untertreibung. Wir tauschten Höflichkeiten und Social-Media-Details aus. Seitdem drückte Harry in meinen DMs oft seine introspektiven Gedanken über die Natur der Liebe, Geschichte und Metaphysik aus. Mir war klar, dass er die Absicht hatte, eine Reise jenseits der Mode zu unternehmen, vorbei am Material und in die Esoterik.

Für die kreative schwarze Community war Harry nicht nur ein Model; er war die lebendige Darstellung der Möglichkeit. Seine frühere Beziehung zu Model Leomie Anderson, die in vielen atemberaubenden Shootings festgeh alten wurde, bewegte schwarze Frauen auf unvorstellbare Weise. Vor dem Hintergrund des Kolorismus zwei dunkelhäutige, junge, erfolgreiche Menschen aus London in der Öffentlichkeit zusammen und verliebt zu sehen, ist uns leider fremd.

Diese Vereinigung machte das Konzept der „schwarzen Liebe“erreichbar und nicht nur ein Twitter-Hashtag. Zusammen oder nicht, das Paar schuf die Bilder, die so viele von uns als Kinder unbedingt sehen wollten. „Er war nicht nur mein Ex-Freund, er war einer meiner ältesten und liebsten Freunde“, schrieb Anderson gestern in einem Post auf Instagram. Sie wandte sich an Harry und fuhr fort: „Du bist der Beweis dafür, dass du dein ganzes Leben verändern und ein Vorbild werden kannst, egal unter welchen Umständen.“

Für mich haben diese Bilder den Schleier über der mysteriösen Welt der Leitartikel entfernt. In einem Aha-Moment brachte Harry mir bei, dass ich sie verwenden könnte, um Bilder der Welt zu erschaffen, die ich sehen wollte.

In diesem Sinne habe ich Harry angeworben, um für mich zusammen mit dem Dichter und Musiker Kojey Radical für das Notion Magazine zu modeln. Ich habe das Shooting „When We Were Kids“betitelt, als Ode an die Zeit, als Jungen ihre Verletzlichkeit ohne Scham ausdrücken konnten. Die Schönheit von Harrys Verletzlichkeit lag in seinem Mangel an Ego; er schämte sich nie, freundlich zu sein. Er wurde bekannt für internationale Kampagnen mit Lyle & Scott, Zara, ASOS und Pull & Bear und ich hatte insgesamt null zu zahlen, aber er reagierte prompt und drückte seine Aufregung aus; Er sagte seiner Top-Agentur, dass er dies gerne ohne Bezahlung tun würde, unabhängig von der Bekanntheit.

“Die Schönheit von Harrys Verletzlichkeit lag in seinem Mangel an Ego; er hat sich nie geschämt, freundlich zu sein“

Das war repräsentativ für Harrys Natur, immer bereit zu helfen, ohne jegliches Ego oder die Tapferkeit, die man von jemandem in seiner Position erwarten würde. Jojo Sonubi, Mitschöpfer von „Black in the Day“, erinnert sich auch an Harrys Demut und dass „selbst als ich versuchte, mich als Videograf zurechtzufinden, versuchte er, mich mit ein paar seiner Regisseurfreunde in Kontakt zu bringen“. Er beschreibt ihn als „einen der 10 gesegnetsten Menschen, die ich je getroffen habe“. Dies ist eine von Tausenden ähnlicher Geschichten von Harry, der sich alle Mühe gab, seine Plattform zu nutzen, um aufstrebenden jungen Kreativen zu helfen.

Er war ein Profi. Er hat sich nie beschwert, war immer eifrig, hatte viel Energie und war hilfsbereit. Als ich nach unserem Shooting nach Hause kam, erhielt ich eine SMS von ihm, in der stand, dass er seine Brieftasche in den Taschen eines Outfits vergessen hatte. Was eine schnelle Abholung hätte sein können, wurde zu einer spontanen dreitägigen Übernachtung. Wir sprachen in einem intensiven Tempo. Die Themen reichten von Modeln, Musik (zu diesem Zeitpunkt hatten Harry und seine Modelkollegen Dylan Williams, Jamel Gordon-Lynch, Boyd Alvino, Jeremy Boateng sowie Chuck Achike eine Rap-Gruppe namens Justanorm gegründet), Nigeria, Ägyptologie, Familie, Beziehungen und sein Interesse an Spiritualität.

Chidera Eggerue (die Slumblume), erinnert sich auch an sein Interesse an Spiritualität und seine Kristalle. „Sein Haus war schon immer ein Ort des Zen und der Positivität“, sagt sie. „Als ich ihn zum ersten Mal kannte, trug er immer eine Halskette voller Kristalle um den Hals, lange bevor Kristalle sensationell wurden.“Auf diese Weise war Harry ein seltener Mensch. Er hatte die Neugier eines Kindes, aber die Seele eines alten Mannes. Er war spektakulär.

Er faszinierte mich mit seiner Fixierung auf die unsichtbaren Triebkräfte des Lebens. Er zeigte mir Dokumentarfilme und die Lehrbücher, die er durchsah. Er bestand darauf, dass wir uns den Astrophysiker Neil deGrasse Tyson auf Netflix ansahen, sowie DVDs, die er über das alte Afrika mitgebracht hatte.

Kurz gesagt, mit Harry Uzoka zusammen zu sein, war wie mit mir selbst zusammen zu sein. Es war Frieden. Es gibt einen Unterschied zwischen denen, die dich einsam fühlen lassen, und denen, die dich einsam fühlen lassen. Was Harry getan hat, ist die Gabe, Menschen zu erlauben, vor jemand anderem so zu sein, wie sie sind. Eine zurückgezogen lebende Person wie ich schätzt dies sehr.

Begriff_07_472

Von Harrys Tod durch ein sinnloses Messerverbrechen zu erfahren, war wie ein Albtraum, aus dem ich immer noch hoffe aufzuwachen. Ich werde von Kummer verzehrt, während die Realität beginnt, sich zu beruhigen. Wie der Singer-Songwriter Jacob Banks twitterte: „Jemandes Sohn, jemandes Quelle der Freude“wurde von einem scheinbar schiefgelaufenen Raubüberfall heimgesucht. Als enge Freundin von Harry schreibt Lola Coca in ihrem herzlichen Instagram-Post: „Du hast Liebe aus jeder Pore gesickert… Ich habe dich selbst in deinen dunkelsten Tagen lachen und tanzen sehen“. Wer könnte das also tun? Warum konnten sie das tun? Wir müssen nur durch die Hashtags seines Namens scrollen, um zu wissen, dass Harry Uzoka so viel mehr war als ein hübsches Gesicht.

Ich war wütend, verletzt, enttäuscht und mit gebrochenem Herzen. Zwei Männer Ende 20 wurden wegen Mordverdachts festgenommen. Und es wirft die umfassenderen Fragen auf, warum geschieht dies weiterhin? Wer darf entscheiden, dass ein weiteres Menschenleben wegwerfbar ist?

“Harry Uzoka ist ein Symbol dafür, wie Sie Ihr Leben verändern können. Wie Sie Ihr Gesicht verwenden können, um andere zu inspirieren, mehr als ihr Gesicht zu sein“

Harry Uzoka ist ein Symbol dafür, wie Sie Ihr Leben verändern können. Wie du mit deinem Gesicht andere dazu inspirieren kannst, mehr zu sein als ihr Gesicht. Trotz aller Widrigkeiten und einer tragisch kurzen Karriere beeindruckte er jeden, der ihm begegnete, mit seiner ständigen positiven Einstellung und ansteckenden Freude. Ich habe Harry seit über einem Jahr nicht mehr gesehen, aber die Erinnerung an die gemeinsame Zeit ist in die zarten Fasern meines Herzens eingraviert. Nutzen wir diese Tragödie, um dankbarer für das Leben, die Familie und die Freundschaft zu sein. Denn zumindest kann der Tod unser Leben neu definieren.

Wir alle vermissen dich Harry Uzoka.

Beliebtes Thema