Logo pulchritudestyle.com
Wissenschaft & Tech 2023

Experten glauben, dass die STI-Raten im Lockdown dauerhaft gesenkt werden könnten

Inhaltsverzeichnis:

Experten glauben, dass die STI-Raten im Lockdown dauerhaft gesenkt werden könnten
Experten glauben, dass die STI-Raten im Lockdown dauerhaft gesenkt werden könnten
Anonim

Die Coronavirus-Pandemie wurde als „einmalige“Gelegenheit für sexuelle Gesundheit bezeichnet

Durch das Coronavirus drinnen gefangen und von Freunden und Familie isoliert zu sein, vergisst man leicht, dass die Quarantäne einige Silberstreifen am Horizont hat. Früher haben wir aufgrund der Verlangsamung des Reiseverkehrs und der Industrie weltweit geringere Emissionen gesehen, und jetzt haben Experten vorgeschlagen, dass wir einen ähnlichen Rückgang der STI-Raten sehen könnten.

Offensichtlich hat sich das Sexualleben vieler Menschen seit Beginn des Lockdowns erheblich verändert, viele wenden sich virtuellen Alternativen wie Online-Sexpartys zu (Pornoseiten haben bezeichnenderweise auch einen Anstieg der Aktivität parallel zu einem Anstieg erlebt beim Verkauf von Sexspielzeug). Infolgedessen haben wir jetzt die einzigartige Gelegenheit, die STI-Raten zu senken, die in den letzten Jahren gestiegen sind.

"Wenn die Leute weiter testen können und jeder in dieser Pause getestet wird, ist das wirklich ein einmaliges Ereignis", Justin Harbottle von SH:24, einem Onlinedienst, der kostenlose STI-Testkits anbietet, sagt die BBC.

„Sogar zu Beginn der HIV-Epidemie gab es meines Erachtens keine so klare Zeit, in der die Menschen kollektiv – als Bevölkerung – aufhörten, Sex mit neuen Partnern zu haben.“

"Wenn wir jetzt jeden auf seine Infektionen testen und behandeln könnten, wäre das ein Wendepunkt für die Zukunft, da sich die Menschen langsam in Richtung Normalität bewegen", fügt Dr. John McSorley, Präsident der British Association for Sexual He alth and HIV, hinzu.

HIV-Raten können während der Quarantäne besonders betroffen sein, da es am wahrscheinlichsten weitergegeben wird, wenn sich jemand gerade selbst damit angesteckt hat. Eine HIV-Diagnose während der Isolation zu erh alten, bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass sexuelle Aktivitäten – außer virtuellem Sex – während der ansteckendsten Zeit stattgefunden haben, erheblich reduziert wird.

„Wir glauben, dass es immer weniger Menschen gibt, die superinfektiös sind“, sagt Dr. Gary Whitlock von der Klinik Dean Street in London. „Wenn sie mit der Behandlung beginnen oder nicht mehr infektiös werden, können sie es an niemanden weitergeben, also ist es eine einmalige Gelegenheit für uns, Menschen mit hohem HIV-Risiko zum Testen zu bewegen.“

Offensichtlich muss all dies vor dem Ende des Lockdowns getestet werden, wenn Millionen von geilen Menschen aus ihren Häusern entlassen werden, was zu ziemlich unvermeidlichen Ergebnissen führt. „Es ist nicht normal, dass Menschen in ihren Häusern eingesperrt sind“, gibt McSorley zu. „Ein glückliches, sicheres und gesundes Sexualleben zu haben, gehört zum Leben dazu.“

“Jetzt ist es an der Zeit, über Sex nachzudenken, über die Zukunft nachzudenken. Hatten Sie kürzlich einen Test? Wenn nicht, dann ist vielleicht jetzt der richtige Zeitpunkt dafür.“

Beliebtes Thema