Logo pulchritudestyle.com
Musik 2023

Shirley Manson blickt auf zwei Jahrzehnte Garbage zurück

Inhaltsverzeichnis:

Shirley Manson blickt auf zwei Jahrzehnte Garbage zurück
Shirley Manson blickt auf zwei Jahrzehnte Garbage zurück
Anonim

Wir sprechen mit der legendären Rock-Frontfrau, als sie ein Buch veröffentlicht, das die 20-jährige Reise ihrer Band dokumentiert

Shirley Manson wollte nie Sängerin werden. Wenn sie nachts einschlief, träumte sie davon, eine Ballerina zu sein – aber sie war zu groß, sie konnte die komplizierten Bewegungen nicht beherrschen, und als sie 11 Jahre alt war, erlitt sie eine Knöchelverletzung, die das Ende ihrer Karriere bedeutete Idee für gut. Sie gibt zu, dass sie praktisch eine Frontfrau geworden ist, ohne mit dem Erfolg gerechnet zu haben, der ihre Arbeit mit Garbage begrüßen würde.

Als sie zum ersten Mal in Garbage gezogen wurde, war die Gruppe noch als Nebenprojekt des Nirvana-Produzenten Butch Vig bekannt. Über 20 Jahre später ist Manson zu einer der ikonischsten Frontfrauen des Alternative Rock, einer feministischen Galionsfigur und einer ausgesprochenen Verfechterin der LGBT-Rechte geworden. Die internationale Bestseller-Band wurde durch Mansons Bühnenpräsenz, ihr Charisma und ihren melodischen Gesang definiert. Und jetzt, während sich die Band ihrem 25-jährigen Jubiläum nähert, haben sie eine Autobiographie veröffentlicht, die ihre Karriere feiert.

This Is The Noise That Keeps Me Awake ist ein vollfarbiger Bildband, der Garbages musikalische Reise mit persönlichen Fotos, Andenken und Notizen aus der langen Karriere der Band aufzeichnet. Mit Beiträgen aller vier Bandmitglieder beleuchtet das Buch den musikalischen Prozess von Garbage und wie sie seit über zwei Jahrzehnten als Band koexistieren. Dazed sprach telefonisch mit Manson, um herauszufinden, wessen Idee es war, eine Autobiographie der Band zusammenzustellen, wie es war, auf die Geschichte der Band zurückzublicken, und was sie den Fans aus dem Buch mitnehmen möchte. Hier ist, was sie zu sagen hatte.

Wessen Idee war es, eine Bandautobiographie zu machen? Welche Rolle haben Sie bei der Erstellung des Buches gespielt?

Shirley Manson: Es war so ziemlich eine Gruppenentscheidung, aber es hat einen makabren Ursprung, da wir viel über den Tod unserer Helden gesprochen hatten. Ich glaube, es war kurz nach Bowies Tod und wir dachten: „Das wird unsere nächste Generation.“Wir wollten wirklich ein Buch für alle Kinder in unserem Leben zusammenstellen – jeder in der Band, außer mir, hat Kinder. Vor den Kindern reden wir nicht viel darüber. Wir wollten etwas hinterlassen, wenn wir tot sind, in das sie eintauchen und verstehen können, womit wir unseren Lebensunterh alt verdient haben. Ich habe darauf bestanden, dass jeder in der Band Kisten von seinem Dachboden oder Keller mitbringt. Ich fing an, all das Zeug durchzugehen und nach unserem Designer zu sortieren. Er war die Person, die alles durchgegangen ist und ausgewählt hat, was Sie jetzt in dem Buch sehen.

“Ein Leadsänger wird nicht ohne Grund Leadsänger genannt. Ich denke, Bands, die keine starken Galionsfiguren haben, neigen dazu, am Ende ins Wanken zu geraten.“– Shirley Manson, Garbage

Wie war es, zurückzublicken und die Geschichte der Band für deine Fans zu dokumentieren? Und warum das Couchtischformat?

Shirley Manson:Es ist so, als würde man sich tagelang alte Schulfotos anschauen. Es ist wirklich eigenartig. Es ist wunderbar und magisch zugleich – und auch seltsam, weil man sich nicht unbedingt wiedererkennt. Die seltsamste Erkenntnis, zu der ich kam, war, wie viel Liebe wir bekommen haben. Ich bin im Allgemeinen nicht sehr gut darin, Liebe zu empfangen, und zurückzublicken und zu erkennen, wie viele großartige Künstler, Journalisten und Fans so unglaubliche Dinge über unsere Platten gesagt haben, war wirklich überwältigend für mich. Denn damals – besonders am Anfang – war ich so versessen darauf, einfach nur zu überleben, zu versuchen, gut zu sein in dem, was ich tat, und meine Familie und meine Band stolz zu machen. Ich war sehr von einigen negativen Dingen betroffen, (aber) im Rückblick wurde mir klar, dass die negativen Dinge wirklich winzig waren im Vergleich zu all der schönen Art von Freude, die wir empfingen. Ich war irgendwie überrascht, wie wenig ich das über die Jahre aufgenommen hatte.

Wir hatten das Couchtischformat von Anfang an im Sinn, weil wir wollten, dass es herumhängt. Wir wussten, dass es umfangreich sein musste. Wir mussten sicherstellen, dass es von Dauer ist, damit es bis zum Alter vorhanden ist. Wir mussten sicherstellen, dass sie es beh alten wollen und es nicht in den Müll werfen wollen. Wir wollten unbedingt etwas zusammenstellen, auf das wir stolz sind, das schön ist, das unsere Familien in ihrem Wohnzimmer oder ihrer Bibliothek haben möchten. Wir wollten sicherstellen, dass es ein schönes Objekt ist.

Am Anfang wurde Garbage als Butchs Nebenprojekt angesehen, aber jetzt verbindet jeder die Band mit dir. Was denken Sie, wie lange es gedauert hat, bis dieser Übergang stattfand?

Shirley Manson:Ich kann es nicht wirklich sagen. Ich bin wahrscheinlich die schlechteste Person, die man fragen kann, weil ich lange gebraucht habe, um das Gefühl zu haben, einen Anteil an der Band zu haben. Ich hatte eine sehr seltsame Einstellung dazu, weil ich kein Gründungsmitglied war. Butch and Duke (Erikson) und Steve (Marker) waren das, was ich als Boyband bezeichnete – es war ihr Ding, und ich fühlte mich immer ein bisschen wie ein großer, fetter Kuckuck, der hereinkam und am Ende viel zu viel Aufmerksamkeit auf sich zog. Ich fühlte mich auf komische Weise immer etwas unwohl und ein bisschen schuldig, aber dann wurde mir klar, dass ich meinen Job machte, wenn die Leute die Band aus meiner Perspektive sahen. Ich habe mir meinen Platz im Team verdient. Ein Leadsänger wird nicht umsonst Leadsänger genannt. Ich denke, dass Bands, die keine starken Aushängeschilder haben, am Ende eher ins Wanken geraten.

“Wir bekommen unglaubliche Nachrichten von Fans, die uns sagen, dass bestimmte Songs ihnen durch diese unglaublichen Veränderungen in ihrem Leben geholfen haben, egal ob sie buchstäblich das Geschlecht ändern, zum ersten Mal erkennen, dass sie schwul sind, oder ihren ersten Freund getroffen haben oder Freundin bei einer unserer Shows“– Shirley Manson, Garbage

Hatten Sie eine Ahnung, dass Sie sich auf diese monumentale und karrierebestimmende Reise begaben, als Sie 1994 von Ihrem Zuhause in Schottland nach Wisconsin reisten? Was waren deine Gedanken damals?

Shirley Manson:Als ich den Anruf erhielt, war ich in Schottland arbeitslos. Ich war in einer Band, und wir wurden von unserem Plattenlabel fallen gelassen, und wir hatten Schwierigkeiten mit der britischen Regierung bezüglich Steuern. Es war eine absolut schreckliche Situation, in der wir uns alle befanden. Eines Tages spülte ich den Abwasch und bekam einen Anruf von meinem A&R-Vertreter in den USA. Er sagte, da ist dieser Musikproduzent Butch Vig und er möchte mit Ihnen sprechen. Er ist an einer Zusammenarbeit mit Ihnen interessiert.

Ich hatte nichts Besseres vor. Als ich rüberflog und schließlich ausgewählt wurde, mit der Band zu arbeiten, dachte ich, es würde sechs Monate dauern. Ich hätte nicht gedacht, dass wir in einer Million Jahren eine lange Karriere zusammen haben würden, weil die Band viel älter war als ich. Sie schienen nicht am Touren interessiert zu sein. Es schien eher eine intellektuelle als eine emotionale Beschäftigung zu sein. Ich habe einfach nicht vorausgesehen, dass wir eine gemeinsame Zukunft haben, ich habe einfach nicht gesehen, wie es funktionieren könnte. Wie falsch lag ich? Ich bin nie zurückgekehrt. Ich bin nach Wisconsin geflogen und das war es auch schon. Ich war für den Rest meines Lebens auf einen Kurs eingestellt.

Was sollen die Fans aus dem Buch mitnehmen?

Shirley Manson:Mir ist aufgefallen, dass es uns schon lange gibt. Ich bin 50 Jahre alt und es ist eine tiefe Erkenntnis, wenn ich zurückblicke und feststelle, dass wir dies jetzt seit fast 23 Jahren tun. Es war eine außergewöhnliche Reise, die wir mit anderen Menschen unternommen haben. Wir haben auf dem Weg junge Fans angesammelt, aber wir haben unsere Fans von 1995 immer noch mit uns gezogen. Sie haben viel in unserem Leben mit uns geteilt und umgekehrt. Ich weiß, dass wir für viele unserer Fans einen Soundtrack bereitgestellt haben – wir erh alten unglaubliche Nachrichten von Fans, die uns sagen, dass bestimmte Songs ihnen durch diese unglaublichen Übergänge in ihrem Leben geholfen haben, ob sie buchstäblich das Geschlecht ändern oder erkennen, dass sie schwul sind zum ersten Mal oder ihren ersten Freund oder ihre erste Freundin bei einer unserer Shows kennengelernt haben. Dies sind kraftvolle Momente im Leben der Menschen und wir sind auf lustige Weise fürs Leben miteinander verbunden.

Ich denke, wir hoffen, dass wir unsere Fans erfreuen und sie daran erinnern, was in ihrem eigenen Leben passiert ist, nur durch Osmose, indem wir uns alte Bilder unserer Band ansehen und darüber lesen, was mit uns passiert ist. Wir hoffen, dass dies auch bei unseren Fans zum Nachdenken anregt.

Beliebtes Thema