Logo pulchritudestyle.com
Leben & Kultur 2023

Geh hinter die Kulissen des Ghost in the Shell-Sets

Inhaltsverzeichnis:

Geh hinter die Kulissen des Ghost in the Shell-Sets
Geh hinter die Kulissen des Ghost in the Shell-Sets
Anonim

Sehen Sie, wie die riesigen Action-Visuals konstruiert wurden und wie Scarlett Johanssons Cyborg-Anzug „Thermoptic“entsteht

Im letzten Vorfeld der Veröffentlichung von Ghost in the Shell ist der letzte Trailer mit Filmmaterial aus dem Live-Action-Remake des legendären Anime erschienen, zusammen mit einem Clip hinter den Kulissen und Featurettes, die einige hervorheben Elemente des detaillierten Sets und Requisiten.

Die Dreharbeiten für den Film unter der Regie von Rupert Sanders fanden in Neuseeland und Hongkong statt. Ein 11-minütiger Clip führt die Zuschauer durch den Prozess, der einige seiner größten Szenen zum Leben erweckte – ein Teil zeigt die Roboter-Geishas, ​​die einen Raum voller Menschen angreifen, ein anderer sieht Major (den menschlichen Cyborg, gespielt von Scarlet Johansson) in einem rasanten Tempo Kampfszene, in der der Regisseur und die Crew planen, was vor sich geht. Die Geburt von Major, der nach einem Unfall als Kind von der Regierung in einen menschlichen Cyborg-Hybrid umgebaut wurde, wird ebenfalls festgeh alten. Die Clips zeigen auch, wie Johansson und Pilou Asbæk (die ihre rechte Hand in der Task Force Batou spielt) zwischen den Szenen herumalbern. Es gibt zusätzliche Einblicke in Michael Pitt als den Bösewicht des Films.

A Featurette von Weta Workshop in Neuseeland wurde Anfang dieses Monats veröffentlicht – sie sind die Menschen hinter einigen der faszinierenden Animatronics und Requisiten des Films, einschließlich der gruseligen Roboter-Geishas. Ihr neuestes Bild zeigt, wie Kostümhersteller den „thermoptischen“Silikonanzug hergestellt haben, den Johansson trägt.

Ein weiteres zusätzliches Video der Filmemacher zeigt eines der Sets: Majors Wohnung. Auf der Tour wird uns gezeigt, wo die Feldkommandantin ihre Waffen und ihre künstlichen Körperprothesen aufbewahrt, wo sie Daten durchgeht, um Kriminelle zu fangen, und ihren „Entspannungskokon“.

Zuvor wurden die ersten fünf Minuten des Films, der am 31. März veröffentlicht werden soll, online veröffentlicht. Das neueste Filmmaterial deutet weiter auf die Verschwörungen hin, die um Majors Vergangenheit und Identität herum auftauchen könnten, und ob die Regierung ihr Leben eher gestohlen als gerettet hat.

Beliebtes Thema