Logo pulchritudestyle.com
Art & Fotografie 2023

Dazed schließt sich mit Greenwich Peninsula zusammen, um kostenlosen kreativen Studioraum anzubieten

Inhaltsverzeichnis:

Dazed schließt sich mit Greenwich Peninsula zusammen, um kostenlosen kreativen Studioraum anzubieten
Dazed schließt sich mit Greenwich Peninsula zusammen, um kostenlosen kreativen Studioraum anzubieten
Anonim

So bewerben Sie sich für eins

Was wäre London ohne seine Künstler? Als eine der historisch kreativsten Städte der Welt – Heimat von wegweisenden Künstlern wie Francis Bacon, Tracey Emin und Lucien Freud – ist es ein weit hergeholter Gedanke. Aber Künstler werden weiterhin aus einer Stadt herausgedrängt, die sie mitgest altet haben, und suchen stattdessen außerhalb Londons nach Ateliers – viele ziehen sogar ins Ausland. Da Ateliers geschlossen und neu entwickelt werden, ist die Idee, einen stabilen Ort zum Schaffen von Kunst zu haben, flüchtig.

Aber Greenwich Peninsula will helfen. Mit der Verpflichtung – und dem Mantra – „Keep London Creative“enthüllt das Londoner Viertel vor der Eröffnung seines Design Districts im Jahr 2020 eine Reihe von Arbeitsbereichen. Und Dazed kann bis zu fünf Kreative auswählen, die dort mietfrei arbeiten, für ein ganzes Jahr.

Greenwich Peninsula Design District

Kreative können jetzt ihre Bewerbung einreichen und in 1.000 Zeichen erklären, warum sie den Raum benötigen und wie sich dies auf ihre Arbeit auswirken wird, sowie einen zweijährigen Entwicklungsplan für ihre Laufbahn teilen. Der Wettbewerb läuft einen Monat lang und endet am 7. Februar. Ein Gremium aus sieben Branchenexperten unter der Leitung von Dazed-Gründer Jefferson Hack, darunter die Dazed-Redakteure Thomas Gorton und Ashleigh Kane sowie die Kuratorin der NOW Gallery, Jemima Burrill, und der CEO von Greenwich Peninsula, Richard Margree, wird dann über ein Maximum entscheiden von fünf Gewinnern, die diesen Frühling in den Raum einziehen werden.

„Dazed hat aufstrebende kreative Talente immer gefeiert und gefördert, daher freuen wir uns, Partner dieser Kampagne zu sein und Kreative, die dringend ein Studio brauchen, dazu zu drängen, sich um einen freien Raum zu bewerben“, sagt Hack. „In einer Zeit, in der viele Künstler aufgrund steigender Mieten aus der Stadt vertrieben werden, ist es wichtiger denn je, dass Künstler unterstützt werden, damit sie ihre Arbeit stärken und ein Geschäft aufbauen können.“

„In einer Zeit, in der viele Künstler aufgrund steigender Mieten aus der Stadt vertrieben werden, ist es wichtiger denn je, dass Künstler unterstützt werden, damit sie ihre Arbeit stärken und ein Geschäft aufbauen können“– Jefferson Hack

Nach der Bekanntgabe der Gewinner auf der Website und den sozialen Plattformen von Dazed wird Dazed im Laufe des Jahres mit einer Reihe von Studiobesuchen über die Fortschritte der einzelnen Kreativen auf dem Laufenden bleiben, um die dort geleistete Arbeit zu teilen.

Im Jahr 2020 wird der Design District eröffnet und eine Basis für über 1.800 Londoner Kreative bieten und erschwingliche Räume bieten.

Beliebtes Thema