Logo pulchritudestyle.com
Leben & Kultur 2023

An euch alle – bleibt zusammen, wenn wir in eine dunkle Zukunft aufbrechen

Inhaltsverzeichnis:

An euch alle – bleibt zusammen, wenn wir in eine dunkle Zukunft aufbrechen
An euch alle – bleibt zusammen, wenn wir in eine dunkle Zukunft aufbrechen
Anonim

Die neue Ära von Donald Trump ist nicht für uns bestimmt – sei wachsam, vorsichtig und freundlich

Dies sind Zeiten, die mit Vorsicht behandelt und mit Sorgf alt behandelt werden sollten. Zeiten, um aufeinander aufzupassen. Dies ist ein neuer, unberechenbarer Tag. Amerikas Macht ist so groß, dass die Wahl von Trump nicht nur eine Gefahr für das riesige Land darstellt, dem er jetzt vorstehen wird, sondern auch für den Rest der Welt. Machen Sie keinen Fehler, wir rasen in die Dämmerungszone.

Trumps Gleichgültigkeit – oder offene Aggression – gegenüber Frauen, Minderheiten und den „krummen Medien“bremst Amerikas soziale Entwicklung. Reden wir über Rennen – das ist ein vom KKK unterstützter Mann, der ein pauschales Einreiseverbot für Muslime ins Land wollte. Reden wir über das Geschlecht – das ist ein Mann, der davon spricht, Frauen „an der Muschi“zu packen, und deren Wert konsequent anhand ihres Aussehens einschätzt. Oder den Klimawandel, von dem er glaubt, dass er nicht existiert. Oder die enge Gesellschaft, die er pflegt, die das Schlimmste im evangelikalen Amerika darstellt – Trumps Anti-Abtreibungskandidat Mike Pence schlug vor, HIV-Patienten mit einer schwulen Konversionstherapie zu behandeln. Trumps rechte Hand steht der gleichgeschlechtlichen Ehe kritisch gegenüber. Trump mag uns nicht, er mag dich nicht.

Der Präsident und seine Politik sprechen von einem Wunsch nach Freiheit – zu sagen, was er will, zu tun, was er will, und zu denken, wie er will. Der manipulative, unberechenbare Demagoge will natürlich all diese Freiheiten, aber auf Kosten anderer – diese Generation muss wachsam sein und bereit sein, dafür zu kämpfen, den Scheiß in gesellschaftspolitischen Einstellungen zu bewahren, zu dessen Entstehung sie zweifellos beigetragen hat.

Für die Briten gibt es ein Déjà-vu-Gefühl – ich erinnere mich an das gleiche existenzielle Gefühl, als ich über das Ergebnis des Referendums geschrieben habe – und ähnlich wie damals mit der Entscheidung Großbritanniens, die Europäische Union zu verlassen, war dies eine politische Entscheidung, die von einem Älteren diktiert wurde, konservative, meist weiße Generation, unbequem verloren in einem sich verändernden Land. Natürlich spielen noch mehr Faktoren eine Rolle, Gründe, über die in den kommenden Tagen endlos nachgedacht wird, aber ich weigere mich zu glauben, dass eine Stimme für Donald Trump alles andere als eine Stimme für Hass ist.

Während die Welt zum Anbruch einer neuen, beängstigenden Ära erwacht, mobilisiert euch zu freundlichen Gesten, egal wie klein ihr denkt, dass sie sind. Geben Sie Obdachlosen Kleidung und Essen, bemühen Sie sich, die Schwachen zu schützen, die Ihre Hilfe benötigen, arbeiten Sie daran, Menschen zu verstehen, zu unterstützen und mit ihnen in Kontakt zu treten, die geistig oder körperlich zu kämpfen haben. H altet zusammen, schlagt diesen Abscheu und diese Feindseligkeit weg, so gut ihr könnt. Langsam aber sicher können wir dagegen ankämpfen.

Beliebtes Thema