Logo pulchritudestyle.com
Mode 2023

Givenchy Damenmode F/S12

Inhaltsverzeichnis:

Givenchy Damenmode F/S12
Givenchy Damenmode F/S12
Anonim

Surf, Meerjungfrauen und Haie sorgen für eine subtil romantische und maßgeschneiderte Kollektion von Riccardo Tisci

Dazed & Confuseds Coverstar zum 20-jährigen Jubiläum und Gastredakteur Riccardo Tisci reagierte völlig zu Recht auf die Wirkung der Pantherdrucke und floralen Herrenmode der letzten Givenchy-Kollektionen. Diese Drucke verkauften sich hart und schnell und es war Zeit für Tisci, weiterzumachen, und er wandte sich unerwartet Surfern und Meerjungfrauen zu, aber eine schrille Art, die seinen Weg mit scharfen Schnitten betonte, als Wellen von Stoffen, die über die Vorderseite von Jacken und Röcken kaskadierten, kamen mit gespleißte und gewürfelte Peplums und Pellets.

Auf der Oberfläche gibt es einen Klassizismus in der Kollektion, der vielleicht eine Abkehr von der Verspieltheit und dem Kitsch des letzten Winters ist, aber schauen Sie genauer hin und die komplexe Konstruktion ist die perfekte Synthese von Tiscis eigensinnigen Referenzen. Die Fischschuppen einer Meerjungfrau spiegeln sich in Chiffon-Pailletten und Lederausschnitten wider. Der Zahn eines riesigen silbernen Hais deutet auf die Tapferkeit eines Tieres hin, das Tisci schon seit einiger Zeit spürt. Der Schimmer eines dezent silbernen Hosenanzugs mit Pailletten spiegelt die Sonnenuntergänge wider, die Tisci auf seinen Reisen gesehen hat. Was sich in Tiscis Amtszeit bei Givenchy manifestierte, war ein Fluss in der Sammlung, der sich von Kopf bis Fuß in einer weiteren Kerbe nach oben wölbte.

Dazed Digital: War diese Kollektion eine Reaktion auf die Drucke, mit denen Sie sich in Ihren letzten Kollektionen wirklich hervorgetan haben?

Riccardo Tisci: Wenn ein Designer eine Identität hat und ein Haus seine eigene Identität hat, kann es sehr verspielt sein. Mode kann manchmal sehr flach sein. Was ich mag, ist, wenn ich einen Weg gehe, wenn die Leute mir folgen, gehe ich einen anderen Weg. Es ist eine Reaktion auf das, was die Leute von mir erwarten. Meine Vorkollektion hatte viel Druck, meine Herbstkollektion hatte den Panther und meine Herrenmode hatte Paradiesvögel und war sehr romantisch. Ich habe gegeben und gegeben und dann wollte ich reagieren.

DD: Was hat den Einfluss des Surfers und des Meeres auf die Kollektion ausgelöst?

Riccardo Tisci: Ich wollte die Surfer-Stimmung der Pre-Collection beibeh alten. Ich wollte die Trockenheit des Surfers spüren. Sie bleiben viel in der Sonne und sind trocken. Dann, zur gleichen Zeit, als ich unterwegs war, sehe ich diese wunderschönen Sonnenuntergänge - Kuba, Costa Rica, Puerto Rico, Brasilien - alles um diese Sonnenuntergänge herum wird rosa und das Meer schillert. Also wollte ich mit surferbasierter Kleidung experimentieren – die Wellen, die maskuline Dynamik der Kollektion. Dann hatte ich meine verträumte Seite, wo ich Elemente einer Meerjungfrau integrieren wollte. Dann ließ ich meine dunkle Note von Haien inspirieren, wie sie im Schmuck zu sehen sind. Es war eine Kombination aus vielen Dingen und Tieren, die mich immer interessiert.

DD: Wie fühlst du dich auf dem Cover der Ausgabe zum 20-jährigen Jubiläum von Dazed & Confused?

Riccardo Tisci: Erstaunlich! Dazed ist eine dieser Zeitschriften, die mich in der Schule zum Träumen gebracht haben. Dazed hat mir immer Freiheit gegeben – eine Bibel für eine junge Generation. Als Jefferson mich bat, auf dem Cover zu sein, war ich etwas zögerlich, aber es ist ein tolles Geschenk von Fashion und euch. Ich war sehr geehrt. Ich bin kein Brite, aber meine Designwurzeln begannen in Großbritannien in Central Saint Martins und es hat mich als Designer unterstützt, und das Cover fühlte sich wie ein Höhepunkt dieser Anfänge an. Es ist, als würde man Legion d'honneur bekommen!

Beliebtes Thema