Logo pulchritudestyle.com
Art & Fotografie 2023

Aza Shade darüber, warum Sexualität eine Waffe ist

Inhaltsverzeichnis:

Aza Shade darüber, warum Sexualität eine Waffe ist
Aza Shade darüber, warum Sexualität eine Waffe ist
Anonim

Die Punk-Künstlerin über ihren asiatischen Hintergrund und ihren „russischen Prostituierten-Rock“

Aza Shade ist eine explosive Mischung aus Rebellion, Sex und herausragender künstlerischer Vision, ein All-in-one-Rockstar und Geschichtenerzähler, der eine unerhörte neue Sprache in Video, Malerei und Musik erfindet. Sie ist in Usbekistan und Kirgistan aufgewachsen, lebt aber seit sieben Jahren in London. Sie ist nicht nur Filmemacherin, Fotografin, Künstlerin und Model, sondern auch Sängerin in der No-Wave-/Experimentalband Manflu und ist gleichermaßen erstaunlich, ob sie mit der Band in einem silbernen Pam-Hogg-Catsuit auftritt, ein Video für das Punkprojekt von SHOWstudio dreht oder eine von ihnen ist die wenigen jungen Künstler im zentralasiatischen Pavillon auf der 55. Biennale von Venedig (2013). Sie mischt traditionelle Symbole mit der Ikonographie von Subkulturen und nutzt ihren tätowierten Körper als ein weiteres mächtiges Werkzeug in ihrer künstlerischen Praxis.

Hier spricht Dazed mit Shade über Frauen in der asiatischen Kultur, Punkmode, russischen Prostituiertenrock und ihre aktuellen Projekte.

Dazed Digital: Du kommst aus einer ziemlich traditionellen Region. Wurden Sie traditionell erzogen? Wie hat es beeinflusst, wie du Frauen ansiehst?

Aza Shade: Ich bin bei meiner Mutter aufgewachsen und sie ist eine zukunftsorientierte, moderne Frau – die Kindheit war eher eine Party als ein traditionelles Regime. Aber ich glaube, ich wurde von einigen Aspekten der Kultur beeinflusst. Zum Beispiel hatte meine Mutter viele Freundinnen und wir gingen oft essen, und in allen Restaurants wackelten wunderschöne Bauchtänzerinnen um die Tische, während wir aßen. Ich habe es geliebt und die Erinnerungen daran, wie ich diese schönen Frauen angesehen habe, werden für immer bei mir bleiben.

DD: Du verwendest ziemlich viele provokant sexuelle Bilder und die Mädchen in deiner Kunst sehen wirklich stark aus. Ist Sexualität stärkend für dich?

Aza Shade: Sexualität ermächtigt; es war schon immer eine Waffe. Ich denke, es hängt von den Frauen ab, die ich fotografiere. Ich umgebe mich im Allgemeinen mit ziemlich starken Menschen und ich denke, sie nackt zu fotografieren, macht sie mächtiger.

DD: Es scheint, als ziehst du viele Inspirationen aus Asien

Aza Shade: Ich finde unsere Kultur schön, interessant, reich und ungewöhnlich. Die Verwendung einer farbenfrohen, absurden Ästhetik in meiner Kunst erscheint natürlich – sie macht meine Projekte vollständiger. Ich wünschte, ich könnte mehr tun, ich möchte zurück in meine Heimat und einen Spielfilm drehen. Aber das ist in meinen größeren Plänen.

DD: Wann bist du der Band beigetreten?

Aza Shade: Ich bin vor drei Jahren zu Manflu gekommen. Ich habe vorher nie gesungen oder etwas Musikalisches gemacht. Ich war gelangweilt, nur Kunst zu machen, und ich wollte auch schreiben und auftreten.

DD: Wie würdest du deine Musik beschreiben?

Aza Shade: Scherzhaft beschreiben wir es als 'russischen Prostituiertenrock'. Wenn du hören willst, wie russischer Prostituiertenrock klingt, komm und sieh uns an.

DD: Wie fühlt es sich heutzutage an, ein Mädchen im Punk zu sein?

Aza Shade: Ich weiß nicht, manchmal glaube ich nicht, dass ich ein Mädchen bin. Wie Patti Smith einmal sagte: „Für mich ist es eine Belastung, ein beliebiges Geschlecht zu haben.“Heutzutage sollte es egal sein, ob du ein Mädchen oder ein Junge bist, besonders in der Musik, Kunst, Politik, alles. Ich bin ein Individuum und es spielt keine Rolle, ob ich ein Paar Titten habe. Ich hatte schon immer ein punkiges Lebensgefühl, stand für individuelle Freiheit und Anti-Establishment. In der Musik hat mir noch nie jemand gesagt: 'Du bist ein Mädchen, also bist du nicht tapfer genug.' Vielleicht können sie es mir nicht ins Gesicht sagen, weil sie zu mies sind. Oder vielleicht ist mein PVC-Röckchen zu glänzend und blendet alle, die näher kommen wollen.

DD: Ist es ähnlich, eine Frau in der Welt der zeitgenössischen Kunst zu sein?

Aza Shade: Mir hat wirklich gefallen, wie du gesagt hast, ein Mädchen im Punk und eine Frau in der zeitgenössischen Kunstwelt. Du solltest ein hartes, rebellisches, aufgewecktes Mädchen im Punk sein, aber eine starke, erwachsene Frau in der Kunstwelt. Es ist hart und voller Geier. Auch mit der besten Arbeit kommt man heutzutage nicht weiter; Sie müssen eine Person finden, die bereits in dieser Hölle war und Sie herumführen kann. Aber ich möchte in diese Hölle gehen, weil sie auf ihre Weise wunderschön und herausfordernd ist. Es ist, als würde man einen Everest besteigen.

DD: Erzählen Sie uns etwas über Ihre Arbeit für SHOWstudio?

Aza Shade: Nick Knight hat mich eingeladen, etwas für seine Fashion-Filmsaison zum Thema Punk zu machen. Ich habe mit meinem befreundeten Stylisten Paul Joyce einen zehnminütigen Modefilm mit dem Titel „Punkifee“gedreht. Es handelt von einem jungen Mädchen, das sich in den neuen Freund ihrer Mutter verliebt, weil er früher ein Punk war und Ende der 70er Jahre alles gelebt hat.

DD: Welches Medium bevorzugst du heutzutage?

Aza Shade: Im Moment male ich viel. Das Ende des Jahres 2013 war keine sehr gute Zeit in meinem Leben – ich habe einen lieben Freund verloren und ich brauchte Medikamente, um mich zu beruhigen, und Malen war immer eine gute Zeit. Aber ich bevorzuge Video, es ist leistungsfähiger und macht mehr Spaß. Sie können ihm viele andere Bedeutungen geben, indem Sie ihn einfach anders bearbeiten. Es ist wie Knete für Kinder.

Beliebtes Thema