Logo pulchritudestyle.com
Leben & Kultur 2023

John Baldessari und die Kunst, keinen Sinn zu ergeben

Inhaltsverzeichnis:

John Baldessari und die Kunst, keinen Sinn zu ergeben
John Baldessari und die Kunst, keinen Sinn zu ergeben
Anonim

Die aus LA stammende Kunstlegende ist zurück mit einer Reihe von neuen Arbeiten im unverkennbaren Stil, die gefundene Bilder mit nicht übereinstimmendem Text paaren

Es ist fast vierzig Jahre her, seit John Baldessari 1970 alle seine Gemälde verbrannte und die Asche in frisch gebackene Kekse für sein „Cremation Project“verwandelte. Es mag gewagt gewesen sein (damals etwas verrückt), aber es war es 't for nothing – markiert seinen Übergang vom Maler zum Konzeptkünstler. Für die darauffolgende Installation stellte der gebürtige LA die Kekse in eine Urne und würdigte die verlorenen Werke, indem er ihre Namen als Bronzetafeln mit Geburts- und Todesdaten verewigen ließ und freundlicherweise das Rezept für die Kekse beilegte. Ein Jahr später ließ er eine Gruppe von Studenten die Arbeit „I Will Not Make Any More Boring Art“erstellen, eine Lithografie, die diese Worte in Schwarzweiß auf eine Leinwand kritzelte. Seitdem hat er neben dem Unterrichten in den Bereichen Druck, Performance und Film gearbeitet und ist heute zu Recht als einer der beeindruckendsten Künstler bekannt, die aus der Stadt der Engel hervorgegangen sind.

Mit 84 Jahren hat er über 200 Mal ausgestellt und bereitet sich derzeit auf seine neueste gleichnamige Show in seiner Heimatstadt vor. In seinem charakteristischen Stil eignet sich Baldessari eine Reihe von „banal“gefundenen Bildern wieder an, wie eine Frau, die sich mit dem Rücken zur Kamera auf einem Sonnenstuhl ausruht. Jedes Bild wird mit zufälligem Text wie „BEN'S JACKET Drapiert perfekt über seine Schultern“und leuchtende Farbakzente, als er letztes Jahr zu Dazed sagte: „Nun, wenn Sie meine Arbeit kennen, sind es immer die seltsamsten Bilder, die ich finden kann.“

Schwebende Ideen von Autorschaft in seinem Werk sind nichts Neues, er spielt seit langem mit gefundenen Bildern und Texten, verwandelt sie in knallbunte, chaotische und gefeierte Kunstwerke und schafft so eine Verbindung zwischen krank- zusammenpassende Bilder und die Worte, die darunter hängen – laden den Betrachter ein, daraus zu machen, was er will, während er die ganze Zeit in seiner Verwirrung schwelgt.

Beliebtes Thema